Fynn Großmann Quintett

Fynn Großmann - Saxophon/Oboe/Composition

Phillip Dornbusch - Saxohpon/Clarinette

Marko Djurdjevic - Piano

Clara Däubler - Bass

Johannes Metzger - Drums

Das "Fynn Großmann Quintett" (Berlin/Hannover) hat seinen Platz im zeitgenössischen Jazz bereits gefunden. 2015 gegründet, wird die Band 2017 mit dem "Jungen Münchner Jazzpreis" und dem "Hannover Jazzpreis" ausgezeichnet. Beim "Jungen Deutschen Jazzpreis" (Osnabrück) ist sie Finalist. Geprägt von verschiedenen Strömungen des Jazz, ebenso wie von der Tradition der europäischen klassischen Musik, gelingt es dem Bandleader und Komponisten Fynn Großmann, eine eigene Handschrift zu finden. Sie zeichnet sich durch unkonventionell orchestrierte Passagen (so kommt ach die im Jazz eher stiefmüttlerlich behandelte Oboe zum Einsatz), komplexe Harmonik und melodisch starke Passagen aus. Gleichzeitig bieten die Kompositionen genügend improvisatorische Freiräume, die die fünf Musikerpersönlichkeiten in der gesamten energetischen Bandbreite vom Beinahe-Stillstand bis hin zur musikalischen Eruption auszunutzen wissen.

Pressestimmen:

"mit [...] einer kommunikativ ausgezeichnet harmonierenden Rhythmusgruppe gelang es der Gruppe, eine Energie abzutrotzen, die über die bekannten Muster des Zusammenspiels hinausreichte"

SZ, Ralf Dombrowski

"Das Quintett hat einen erstaunlich reifen Sound, nutzt das ganze dynamische Spektrum von ultraleise bis hin zum furiosen Tutti mit ordentlich Power. [...] ein Quintett, von dem man noch hören wird."

sh:z, Joachim Pohl

Debut-CD "Freiraum"

nWog Records 

Recorded at D Room Studio Hannover

Recording Ralf Jackowski

Mixing Marc Muellbauer

Mastering Chris von Rautenkreuz

Recorded in February 2018

Design Corinne Hächler, Riografik

  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Soundcloud Social Icon

© 2019 Johannes Metzger