top of page

Bio

231008-014.jpg

Johannes Metzger is a Berlin based Drummer and Composer. After finishing high school, he studied jazz drums at the Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover with Heinz Lichius. He moved to Berlin in 2015, to continue his studies at the Jazz Institute Berlin with amongs others John Hollenbeck, Jim Black, Oliver Steidle, Kurt Rosenwinkel. 

Johannes is touring Germany and internationally at clubs and festivals such as Elbjazz, Jazzbaltica, Leverkusener Jazztage, Jazzwoche Burghausen, Fusion Festival, NueJazz, TraveJazz, Musikfest Bremen. He got the chance to play with several Bands and Artists such as Kit Downes, Benjamin Schaefer, Gwilym Simcock, Peter Weniger, Judy Niemack, Marc Muellbauer, Hendrik Wallsdorf. 

He is winner of the Munich Jazz Award, Hannover Jazz Award, Future Sounds Contest, Jazz hoch im Kurs and Finalist of Junger Deutscher Jazzpreis, Burghausen Jazz Award, Biberach Jazz Award. 

Up to now Johannes appears on nearly 20 album recordings.

As a bandleader he released the two albums FRAMES (2022) and how far? feat. Benjamin Schaefer (2023) with his Johannes Metzger Quartet and the album Orange Sky with his septet CAPTCHA.

Johannes Metzger ist ein in Berlin lebender Schlagzeuger und Komponist. Schon als Kind kam er früh mit Musik in Berührung und entdeckte schließlich das Schlagzeug für sich. Nach dem Abitur studierte er Jazzschlagzeug bei Heinz Lichius an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 2015 zog er nach Berlin, um sein Studium am renommierten Jazz Institut Berlin fortzusetzen, an dem er u.a. Unterricht bei John Hollenbeck, Jim Black, Kurt Rosenwinkel, Eric Schaefer, Oliver Steidle und Heinrich Köbberling hatte. Als gefragter Schlagzeuger ist er sowohl live in verschiedenen Ensembles in Deutschland und international als auch auf mehreren Albumproduktionen zu hören. So konzertierte er auf Festivals wie Elbjazz, Jazzbaltica, Leverkusener Jazztage, Jazzwoche

Burghausen, Fusion Festival, NueJazz, TraveJazz, Musikfest Bremen. Er spielte mit u.a. Kit Downes, Benjamin Schaefer, Gwilym Simcock, Peter Weniger, Judy Niemack, Marc Muellbauer, Hendrik Wallsdorf. 

Johannes ist Gewinner des Münchner Jazzpreises, Hannover Jazzpreis, Future Sounds Contest, Jazz Hoch im Kurs und Finalist des Jungen Deutschen Jazzpreis, Burghausener Jazzpreis, Biberacher Jazzpreis. 

Bisher ist er auf fast 20 Albumproduktionen zu hören. 

Als Bandleader veröffentlichte er die zwei Alben RAMES (2022) und how far? feat. Benjamin Schaefer (2023) mit seinem Johannes Metzger Quartet and das Album Orange Sky mit seinem Septett CAPTCHA.

bottom of page